Projekt s’alt Sprözähüsli

Die Stiftung Generationenkreis sieht die Übernahme des alten Sprözähüsli in Miete als Chance, Aspekte ihrer Zielsetzung zu verwirklichen. Sie bedankt sich beim Gemeinderat für das Vertrauen und die grosszügige Unterstützung.

Ziel und Zweck
Entsprechend der Zweckbestimmung der Stiftung Generationenkreises wird das alte Sprözähüsli mit folgenden Zielen genutzt:

• Es dient als Raum der Begegnung und des Austauschs.
• Es fördert den dörflichen Zusammenhalt.
• Es fördert den Austausch und das Verständnis zwischen den Generationen.
• Es bietet Möglichkeiten des unverbindlichen Kontaktes.

Gemäss Stiftungsziel verfolgen die Aktivitäten im alten Sprözähüsli keinen Erwerbszweck.

Vernetzung
Das Projekt versteht sich nicht als Konkurrenz zu bestehenden Angeboten, sondern vielmehr als weitere Initiative zur Belebung des Dorflebens. Es nimmt Rücksicht auf den Terminkalender anderer Initiativen.

Aktivitäten
Mit dem alten Sprözähüsli realisiert der Generationenkreis nach kleineren Vorhaben, wie dem Generationenzelt, sein erstes grösseres Projekt, um den Stiftungszweck umzusetzen. Es bietet sich als Raum an, in dem sich Generationen treffen und hat Modellcharakter für einige Aspekte des geplanten Generationenhauses. Die Aktivitäten müssen der obgenannten Zielsetzung entsprechen.

Beispielhaft seien folgende Arten aufgeführt:
–   Geplant ist als erstes ein Eröffnungsfest

Weiter sind denkbar:
–   Abendanlass mit einer Mörschwiler Persönlichkeit
–   Büchertausch mit Kindern und Erwachsenen
–   Personen aus Mörschwil stellen aus
–   Repair-Café
–   Most- und Marronifest
–   Mörschwiler «Aucho-Jass»

Trägerschaft
Die Stiftung Generationenkreis ist Mieter des alten Sprözähüsli.
Zudem besteht die Absicht, im Laufe des Jahres den Verein „s’alt Sprözähüsli“ zu gründen.

Betriebsgruppe
S’alt Sprözähüsli wird von einer Betriebsgruppe geführt und betreut.
Die Betriebsgruppe organisiert Aktivitäten, die der obgenannten Zielsetzung dienen. Sie ist verantwortlich für den reibungslosen Betrieb und die Sauberkeit.

Ansprechpersonen
Claire Guntern-Troxler,  Augartenstrasse 12; claire.guntern@epost.ch
Willi Rüedi   Paradisstrasse 21; w.m.r@bluewin.ch

Konzept «s’alt Sprözähüsli»
Mitteilungsblatt vom 17.05.2018
St. Galler Tagblatt 26.05.2018
Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.